Spendeaktion

Schnelle Hilfe für Flüchtlinge an der Lewacker Straße

 

Anfang Oktober brachten Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer der Theodor-Körner-Schule eine große Menge an gespendeter Kleidung, Babypflegeartikel und Süßigkeiten zum Flüchtlingsheim an der Lewacker Straße. Die Idee zu dieser Sammlung hatte die Fachschaft Sozialwissenschaften zusammen mit Oberstufenschülern. Bereits nach zwei Tagen der Planung fand ein Treffen vor Ort statt, um gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Marc Gräf und den Verantwortlichen der Stadt zu überlegen, was benötigt wird. Nach einem schriftlichen Aufruf an die Schülerschaft, die Eltern, Kolleginnen und Kollegen der TKS und der Thematisierung der Spendenaktion im Unterricht beteiligte sich die Schulgemeinschaft außerordent-lich schnell und großzügig. Lehrerin Britta Ennenbach sammelte und koordinierte mit den Kolleginnen die zahlreichen eintreffenden Spendenpakete. Besonders lobenswert ist der Einsatz der Jahrgangsstufe 6, die in der Nachbarschaft und im Freundeskreis Geld sammelte, von dem sie dann Süßes und Pflegeartikel kauften.
Die Bewohner des Flüchtlingsheims und deren Betreuer freuten sich über die Lieferung.


Britta Ennenbach und Bettina Basler für die TKS

Top