„Gewässerökologie“


oder „Das Leben im Wassertropfen“

Vom 10.06.-12.06.2015 führte der Biologie Leistungskurs von Herrn Faust,
unter zusätzlicher Begleitung von Frau Kramke,
gewässerökologische Untersuchungen am Sorpesee durch.
Dabei standen, bei bestem Wetter, Untersuchungen im Vor- und Hauptbecken im Mittelpunkt.


Die Schülerinnen und Schüler konnten unter Anleitung von Herrn Schettler  
Wasserproben aus den beiden Becken aus unterschiedlicher Tiefe entnehmen
und so, die sonst nur aus dem Lehrbuch bekannten Schichtungen und ökologischen Prozesse,
anschließend im Labor nachvollziehen.
Dafür war es unter anderem nötig mit dem Boot raus auf den See zu paddeln.

Gearbeitet wurde mit Mikroskopen, Oximetern, Echolot, Planktonnetz, Secchischeibe, pH-Meter, Fotometer und vielem mehr.

Besonders interessant war die Untersuchung der Planktonproben, die ein reichhaltiges Leben im Wassertropfen offenbarten.

Am Freitag stand dann noch ein kleiner Exkurs in Waldökologie an,
indem die Schülerinnen und Schüler einzelne Flächen ökologisch nach den gefundenen Zeigerpflanzen bewerteten.
Angewandt wurde hier das Verfahren nach Ellenberg.

Top