Sport



Sporthelfer


Die Fachschaft Sport der TKS ist überzeugt, dass Bewegung, Spiel und Sport die motorische, geistige und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in vielfältiger Weise fördern. Deshalb werden von zuständigen Sport-Lehrkräften der Schule interessierte Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 9 auf ihren Einsatz als Sporthelferin und Sporthelfer vorbereitet. Sie erwerben eine Qualifikation für Organisations- und Leitungsaufgaben im Sport, die sie in Schule und Verein praktisch anwenden können und die auch auf dem Zeugnis dokumentiert wird. Die Sporthelfer übernehmen die Mitgestaltung, Organisation und Betreuung von außerunterrichtlichen Spiel- und Sportangeboten an der Schule, z. B. Pausensport, Schul¬sportfeste, Schulfahrten wie Skilehrgang, und sie können auch im Sportverein als Gruppenhelfer tätig werden.

Die Ausbildungsmaßnahmen umfassen ca. 40 Unterrichtseinheiten und beginnen ab November mit Fitness und Skigymnastik, welche die Sporthelfer dann ebenso mit Siebt¬klässlern als Vorbereitung für die Skifahrt durchführen. Zeitgleich nehmen Sporthelfer am Erste-Hilfe-Kurs der 9. Klassen teil. Den Höhepunkt bildet der einwöchige Intensivkurs während des Skilehrgangs der Jahrgangsstufe 7 im Januar oder Februar in Österreich. Abgerundet wird die Ausbildung im Frühjahr mit dem DLRG-Rettungsschwimmer, so dass Sporthelfer auch im Schwimmunterricht der Sekundarstufe I eingesetzt werden können.

Die Ausbildung ist somit ein wichtiger Bestandteil eines bewegungs- und sportfreundlichen Schulprogramms. Außerdem wird die wünschenswerte langfristige, die Schulzeit über¬dauernde Bindung junger Menschen an den Sport besonders nachhaltig gefördert.

Top