Schülerlabor

 

Vokabellernen – kann das Spaß machen?
 

Das durften 17 Lateinschülerinnen und -schüler der Klasse 6 b am 29.03.2017 im Schülerlabor der Ruhr-Universität erforschen. Unter dem Thema „Alte Vokabeln – neue Technik(en)“ beschäftigten sie sich einen ganzen Tag (9 -15 Uhr) mit den unterschiedlichen Arten und Tricks, sich neue Vokabeln einzuprägen. Im Vormittagsbereich ging es eher darum, an unterschiedlichen Stationen verschiedene Verfahren auszuprobieren. So konnten die Schülerinnen und Schüler sich durch Malen, durch das Beachten von Wortfamilien, durch das Ableiten über Fremdwörter oder englische Vokabeln Brücken zum Lateinischen bauen und für sich die passende Methode herausfinden.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa (auch das ein lateinisches Wort!), in der jeder/jede sich ein leckeres Gericht zusammenstellen konnte, näherte man sich auf spielerische Weise dem sonst so öden Vokabellernen. Da wurde mit Feuereifer Lateinmemory, Quartett und Domino gespielt oder um die Wette gebuzzert. Begehrt waren auch die Plätze am Computer, wo vorher von den Schülern selbst erstellte Rätsel gelöst wurden. Die Veranstaltung schloss mit einem Vokabeltest ab, bei dem die neu gelernten Techniken auf ihre Brauchbarkeit überprüft wurden.
Das Feedback der Schüler war durchweg positiv. Allein die unterschiedlichen Methoden ausprobiert zu haben, um entscheiden zu können, welche für den einzelnen Lerntyp die passende ist, war eine wichtige Erkenntnis. Oder wie der Lateiner sagt: aliquid semper haeret (etwas bleibt immer hängen).

 

Hier einige repräsentative Schülerstimmen:
Ich fand das Schülerlabor sehr gut, die meisten Methoden sind praktisch und helfen beim Lernen. Das Essen in der Mensa war sehr lecker. Der Tag hat viel Spaß gemacht und ich würde es gerne nochmal machen. Johanna
Mir hat das Schülerlabor sehr viel Spaß gemacht. Ich habe viele Methoden gelernt, von denen ich bestimmt auch ein paar anwenden werde. Am besten fand ich, wie wir die Methoden gelernt haben und später noch Spiele gespielt haben.
Lena

Mir hat es gut gefallen, weil die Techniken weiterhelfen und Vokabellernen so leichter fällt. Die Übungen waren sehr lustig; mir hat der ganze Tag gefallen. Emilia

Ich fand die Sachen, die wir gemacht haben, sehr gut; die Spiele waren super und die Lernstrategien waren auch gut. Bei dem Test hätte ich ohne die Lernstrategien viel weniger Vokabeln gewusst. Samuel

Mir hat es sehr gut gefallen, besonders gut waren das Essen in der Mensa und die Spiele am Nachmittag. Manche Vokabeltechniken waren sehr hilfreich und ich werden sie auch in der Zukunft nutzen. Nils L.

Ich fand es gut, denn man konnte neue Methoden entdecken, wie man Vokabeln lernt. Die Lehrer dort waren sehr nett. Das Essen war ebenfalls gut. Nils H.

Top