neues Projekt

Menschenkette an der Theodor - Körner - Schule in Bochum 

Die TKS im Stadtteil Linden startet im Juli ihre erste Aktion im Rahmen der Arbeit im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Seit diesem Schuljahr ist die Theodor-Körner-Schule im Netzwerk der Organisation „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aktiv. Teil der Verpflichtung, die die Schule hiermit übernommen hat, ist die jährliche Durchführung einer Veranstaltung für Courage und Toleranz für die gesamte Schulgemeinde. Neun Schülerinnen engagieren sich in der hierfür verantwortlichen AG unter der Leitung der Lehrerin Britta Ennenbach. Die „TAMI – AG“, die sich für die Themenfelder Toleranz, Akzeptanz, Miteinander und Individualität einsetzt, möchte mit ihrer ersten Veranstaltung, bei der sie von ihrem Paten Bezirksbürgermeister Marc Gräf unterstützt werden, ein Zeichen für die angestrebten Werte setzen. Willkommen sind Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils, Eltern, Schülerinnen und Schüler, Geschwister, Verwandte, Freunde und Interessierte. 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bilden als Gemeinschaft eine Menschenkette auf dem Schulhof des Gymnasiums. Als sichtbares Zeichen werden Luftballons in den Himmel entlassen, die Botschaften für Courage und gegen Rassismus enthalten. 
Die Aktion findet am 13.07.2017 um 18.30 Uhr auf dem Schulhof der TKS statt. 
Die AG und die Schulleitung freuen sich über viele Interessierte, die zeigen, dass die TKS und der Stadtteil ein Ort der gelebten Courage sind. 
Um gut vorbereitet zu sein, bittet die AG um Anmeldung via Mail: tami-tks@gmx.de


Anfang Mai traf sich die TAMI- AG der TKS zur Vorbesprechung ihres Projektes für die Schulgemeinde
mit ihrem Paten Herrn Gräf im Amtshaus in Weitmar- Mitte.
Auf der Tagesordnung stand die konkrete Planung der Menschenkette auf dem Schulhof.
Demnächst folgen weitere Infos- die AG freut sich bereits auf das gemeinsame Event!


 

Top