Planspiel zum Projekt "humanitäre Schule"

Lernen durch (Ver-) Handeln:

 

Schüler der TKS suchen nach Lösung für internationalen Konflikt

„Menschlich sein" und „Mensch sein" – dazwischen besteht noch immer ein gewaltiger Unterschied. Um zu zeigen, dass es entgegen vielerlei Behauptungen sehr schwierig und komplex ist, beides zu vereinen, hieß es an der Theodor-Körner-Schule in Bochum diese Woche: Lernen durch (Ver-) Handeln. Vier eigens dafür ausgebildete Schülerinnen und Schüler (--> Angelina Kubner, Malena Wich, Alicia Fiedler, Niklas Trieschmann) der elften Klasse führten am Donnerstag und Freitag ein zweitägiges Planspiel mit gut zwei Dutzend engagierten Mitschülern durch. Hierbei schlüpften die Jugendlichen in die Rollen von Delegierten fiktiver Länder, um gemeinsam eine Lösung für einen internationalen, der Realität nachempfundenen Konflikt zu erarbeiten.
Dieser hält die Welt in Atem! Ein Staat steht vor dem Kollaps und die Welt kurz vor einem Krieg - dies alles glücklicherweise nur „im Spiel"! Im Rahmen diverser Konferenzen und Verhandlungen hatten die Teilnehmer die Aufgabe, die Interessen ihres jeweiligen Landes knallhart zu vertreten und gleichzeitig Kompromisse einzugehen, um einen gemeinsamen Konsens zu finden. Dies war nicht nur eine sehr interessante, sondern auch sehr lehrreiche Erfahrung für alle Beteiligten; erhielten sie so nicht nur einen guten Eindruck von der Bürde eines Politikers, sondern bekamen auch die Gelegenheit, zu realisieren, dass die Diskrepanzen zwischen den eigenen Interessen und denen anderer nicht unüberwindbar sind, sondern ein gegenseitiges Entgegenkommen erforderlich machen.
Das Planspiel ist ein Teil einer Kampagne des Jugendrotkreuzes Westfalen-Lippe, an der sich die Theodor-Körner-Schule seit dem letzten Jahr unter der Leitung der Lehrkraft Roman Michulitz beteiligt. In Kombination mit einem sozialen Projekt, welches die sogenannten Scouts im Anschluss durchführen werden, mündet dieses Engagement in der erneuten Zertifizierung als „Humanitäre Schule".

 

Text: Angelina Kubner (Schülerin der Stufe Q1)

Fotos: Roman Michulitz







   


Top