Hausmusikabend im Eisenbahnmuseum

 



Hausmusikabend vor imposanter Kulisse: die TKS zu Gast im Eisenbahnmuseum

Am 03. Mai fand der Hausmusikabend der Theodor-Körner-Schule an ungewohntem Ort statt: Das Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen, Kooperationspartner des Gymnasiums, öffnete seine Tore für musikalisch begabte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, Lehrerinnen und Lehrer.

Der von der Fachschaft Musik organisierte Abend lockte mehr als 200 Zuschauer in die Ausstellungshalle mit den historischen Personenwagen. Neben den Darbie­tungen von Solisten - beispielsweise Emma Chang (7a) und Linus Gerhardy (6b), jeweils am Klavier,  und Ben Schlüter (5a) an der Trompete - gehörten der Tanzauftritt der Schülerinnen und Schüler der 6b und 6d, die rockigen Stücke von Luke Sasek und Simeon Klein (5a), die Klassenkom­po­sition der 6c zum Thema „Ruhr“, das Stück aus „Anatevka“ des Kleinen Ensembles und der Gesang von Felix Seppelt (EF) mit einem Teil des Grundkurses Musik der Stufe EF zu Höhepunkten des Abends. In der Pause gab es Gegrilltes und Getränke.

Alle Akteure waren sich einig: Das sollte nicht der letzte Hausmusikabend im Eisenbahnmuseum gewesen sein! Schon jetzt wurde die Vorfreude auf die Extraschicht am 30.06.2018 geweckt, die in diesem Jahr wieder von Lehrerin Maria Herforth koordiniert und moderiert wird.

 

B. Basler für die TKS

 

Top