No Risk No Fun

Projekttag über Querschnittlähmung für die Jahrgangsstufe 9

 

Die  TKS ist die erste Schule in NRW, an der der Projekttag „No risk - no fun“ stattfand. Schülerinnen und Schüler der 9a-d erfuhren am 05.07.2018 an verschiedenen Stationen hautnah, was es bedeutet, querschnittgelähmt zu sein. Die Deutsche Stiftung Querschnittlähmung (DSQ) fördert Präventionsmaßnahmen bei Jugendlichen, da es bisher kaum echte Heilungsaussichten gibt.  Dominik Buch, ehemaliger Schüler und mittlerweile Schauspieler, Musiker und Dozent, hatte Frau Ramhorst mit dem Projekt bekannt gemacht.  Nach einer ersten Sachinformation in der Aula lernten die die Schülerinnen und -Schüler auf dem Schulhof Handicaps im Alltag kennen. Sie erarbeiteten mit Dr. Jens Bohm vom Krankenhaus Bergmannsheil medizinische Zusammenhänge und lernten später mit Projektleiter Holger Kranz das Rollstuhlfahren. Damit waren sie gerüstet für das Training im Rollstuhlrugby mit Heiko Striehl.

 


Top