Schauspiel

Die Theaterarbeit an der TKS hat eine lange Tradition. Die erste Theater-Gemeinschaft entstand in den 50er Jahren. In den 70er Jahren konzentrierte sich die Arbeit auf Masken-, Puppen- und Theaterspiele. Aus Arbeiten im Klassenverband entstand die erste Theater-Arbeitsgemeinschaft, die sich heute in acht unterschiedlichen Spielgruppen verschiedener Jahrgänge darstellt.
 
Die Theaterarbeit an der TKS wird von folgenden Überlegungen bestimmt: Die von den Theatergruppen erprobten Stücke sind in aller Regel Eigenproduktionen. Die Szenen entstehen meistens durch spontanes Spiel. Inhalte passen auf diese Weise zu den Interessen der Schüler; sie entstehen altersgemäß und nicht ausschließlich nach den Vorgaben der betreuenden Lehrkräfte.

Top