Körner Café


Auf Initiative von Eltern und Lehrerinnen und in Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum wurde im Juni 1996 das Körner-Café eröffnet.
 
In dem inzwischen auf drei Räume erweiterten Café sind Eltern (vorwiegend Mütter) täglich von 8.00 - 13.30 Uhr damit beschäftigt, Speisen und Getränke herzurichten und an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II zu verkaufen. Dass das Café begeistert von Schülern, Lehrern und Eltern aufgenommen wird, zeigt sich unter anderem in stetigen Verkaufssteigerungen. Seit Beginn des Schuljahres 1996/97 werden auch in den Pausen Speisen und Getränke an die Schüler der Sekundarstufe I an einer gesonderten Theke verkauft.


Top