Kooperation Eisenbahnmuseum

Neue Bildungspartner in Linden/Dahlhausen
 
Theodor-Körner-Schule und Dahlhauser Eisenbahnmuseum schließen strategische Bildungspartnerschaft



 
 
 
Bild: Schulleiter Bernhard Arens und Museumsleiter Harald Reese unterzeichnen Kooperationsvertrag. Hinten v. links: Bettina Ramhorst, Wilfried Torkler, Dr. Elke Arnscheidt, Maria-Felicitas Herforth
 
 
Linden/Dahlhausen.
Auch über das Jahr der Kulturhauptstadt hinaus wollen sich das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen und die Theodor-Körner-Schule mit einem neuen Bildungsangebot für eine gemeinsame Förderung kultureller und technischer Kompetenzen von Jugendlichen einsetzen. Im Rahmen der neuen Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Eisenbahnmuseum finden nicht nur junge „Eisenbahnfans“ ein willkommenes Betätigungsfeld. Die Einbindung des lokalen Kulturangebots durch das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen eröffnet Lernenden und Lehrenden der Theodor-Körner-Schule eine Möglichkeit, geschichtlich-technische und kulturell ausgerichtete Projekte und Unterrichtssequenzen an authentischem Ort mit Original-Zeugnissen zu gestalten. Bereits in dieser frühen Phase der Kooperation dient das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen dem Kunstunterricht der Theodor-Körner-Schule als „Inspirationsquelle“ und Gestaltungsort für Industrie-Malerei. Theater-Arbeitsgemeinschaften und Chöre blicken in eine Zukunft mit neuen Auftrittsmöglichkeiten bei lokalen Kulturhighlights auf einem geschichtlich geprägten Gelände, Projektarbeiten und Praktikumsideen finden eine neue Kontaktstelle.
Doch nicht nur die Theodor-Körner-Schule profitiert: Auch in den Hallen des Eisenbahnmuseums Bochum-Dahlhausen wird ein frischer Wind wehen, wenn erst die zukünftigen jungen „Museumsführer“ der neuen TKS-Arbeitsgemeinschaft „Eisenbahnmuseum“ unter der Leitung von Frau Dr. Arnscheidt an der Vorbereitung der verschiedenen Museums- und Kindertage mitwirken. Der Blick auf die Dampflok, ihre Geschichte und Technik durch ein Kinderauge wird in begleitenden kind- und jugendgerechten Wandtafeln Gestalt annehmen, auch eine Kinder-Museumsrallye ist geplant.
Bernhard Arens (Schulleiter), Harald Reese (Museumsleiter) und die Kulturbeauftragten der Theodor-Körner-Schule, Bettina Ramhorst und Maria-Felicitas Herforth, sind sich einig über das von ihnen gemeinsam auf den Weg gebrachte Kooperationsprojekt – es wird der Begegnung von Schule, Kultur und Technik neue Wege eröffnen und das Bildungsangebot in Linden/Dahlhausen bereichern.
 



Top