Neu bei Köppern




Jedes Jahr darf eine kleine Schülergruppe des Physik-Informatik Kurses der Stufe 9, aufgrund der Kooperation zwischen TKS und Köppern, erlernen, wie man eine CNC-Fräsmaschine programmiert und bedient.
In diesen Jahr gab es noch eine zusätzliche Besonderheit:
Von Zeit zu Zeit besucht das Kollegium der TKS die Firma Köppern, um über die Kooperation zwischen der Schule und der Firma informiert zu bleiben. Dieses Mal haben vier Schüler ihre Projektergebnisse den Lehren vorgestellt. Dadurch wurde die Kooperation nicht nur theoretisch von Herrn Struck, sondern auch praxisnah präsentiert.
Das Projekt beinhaltet die eingenhändige Programmierung eines Werkstückes einer Köppern-Maschine anhand einer Originalzeichnung. Nach diesem Schritt wird das Programm in die Maschine eingegeben und überprüft. Danach wird das Werkstück gefertigt. Die Projektergebnisse werden in der Regel dem Physik-Informatik Kurs vorgestellt - heute dem Kollegium.


 
 






 
 




































 

Top