Forscher-AG

 

Auf dem Weg zum Mars

 

TKS-Forscher-AG baut und testet Raketen

Den Schülerinnen und Schülern der Forscher-AG der Theodor-Körner-Schule stellte sich kürz-lich eine anspruchsvolle Aufgabe: Aus 1-l-Plastikflaschen sollten Raketen gebaut werden. Als Antrieb durfte ausschließlich eine Luftpumpe genutzt werden. Mit dieser wurde dann so lange Luft in die Flaschen gepumpt, bis sie schließlich losgeflogen sind. Ziel war es nun, eine optisch anspruchsvolle Rakete zu konstruieren, die möglichst weit fliegt.
Bei der Planung traten vielfältige Fragen auf: Wie sieht die optimale Aerodynamik aus? Wa-rum fliegt eine teilweise mit Wasser gefüllte Rakete weiter als eine nur mit Luft gefüllte?  Welches Verhältnis zwischen Wasser und Luft ist optimal? Was bedeutet Newton’s „actio gleich reactio“? Wie konstruiere ich die Startrampe und was ist der beste Abflugwinkel?
Nach einer zweiwöchigen Planungs-, Konstruktions- und Testphase traten schließlich die vier Teams zum Weitflugwettbewerb an.  In einer spannenden Auseinandersetzung gewann mit einer Weite von über 30 Metern das Team von Yannik, Tobias und Phillip (s. Foto) knapp vor dem Team von Sophie, Vanessa, Anne und Annika.
Die Forscher-AG wird geleitet von den Lehrern Sven Sebastian und Eric Daetermann. Sie hat mit ihrem naturwissenschaftlichen und technischen Anliegen ihren Platz innerhalb des viel-fältigen  Angebots von Arbeitsgemeinschaften, die eine wichtige Rolle im TKS-Konzept der individuellen Förderung spielen.

                                                                         


Top